Legionellenprüfung, Gefährdungsanalysen und Desinfektion nach TrinkwV

Wir bieten das ganze Spektrum von Trinkwasseranalysen nach den gesetzlichen Vorgaben

Legionellenuntersuchungspflichtig?

Haben Sie Ihre Trinkwasseranlagen schon auf Legionellen geprüft? Wenn nicht, raten wir Ihnen dringend die Überprüfung schnellstmöglich durchführen zu lassen. Nach dem Beschluss des Bundesrats zur Novellierung der Trinkwasserverordnung vom 12.10.2012, müssen alle untersuchungspflichtigen Trinkwasseranlagen bis zum 31.12.2013 erstmalig auf Legionellen geprüft werden.

Frist verpasst? Dann handeln Sie schnell!

Nach der erstmaligen Überprüfung müssen die Trinkwasseranlagen dann regelmäßig erneut auf Legionellenbefall geprüft werden.
Wir führen für Sie die erforderlichen Probenahmen mit zugehöriger Wasseruntersuchung (Legionellenprüfung) ordnungsgemäß durch. Wir beraten Sie gerne zu den notwendigen Probenahmestellen, Prüfungsintervallen und Meldepflichten.

Ist meine Immobilie überhaupt untersuchungspflichtig?

Betreiber von Großanlagen zur zentralen Trinkwassererwärmung sind durch die Trinkwasserverordnung verpflichtet, die Anlagen regelmäßig auf einen möglichen Legionellenbefall untersuchen zu lassen. Werden die folgend aufgelisteten Punkte vollumfänglich erfüllt, so fällt Ihre Immobilie unter die Untersuchungspflicht:

  • drei oder mehr Wohneinheiten befinden sich in der Immobilie
  • davon befindet sich eine Wohneinheit in Fremdvermietung
  • Es sind Möglichkeiten zur Aerosolbildung vorhanden (Duschen, etc.)
  • Das Trinkwasser wird zentral erwärmt
  • Der Trinkwassererwärmer (Boiler) hat mehr als 400 Liter Speichervolumen oder es befinden sich mehr als drei Liter Inhalt in einer Rohrleitung zwischen dem Abgang des Trinkwassererwärmers und der letzten Entnahmestelle eines Steigstrangs.

Gerne beraten wir Sie, ob Ihre Immobilie unter die Untersuchungspflicht fällt.

Bedenken Sie, dass Sie als Betreiber oder Verantwortlicher in der Pflicht stehen. Ein Verstoß gegen die Vorgaben der Trinkwasserverordnung kann teuer werden. Bußgelder von bis zu 25.000 Euro drohen. Auch Mietminderungen oder sogar Klagen von Nutzern der Trinkwasseranlage können die Folge sein.

Positives Legionellen-Untersuchungsergebnis?

Liegt ein positives Untersuchungsergebnis der Trinkwasserbeprobung vor, bei welchem der Grenzwert (technischer Maßnahmenwert) der Trinkwasser überschritten wird, ist gemäß TrinkwV die Erstellung einer Gefährdungsanalyse notwendig.
In der Gefährdungsanalyse wird die gesamte Trinkwasserinstallation in Hinblick auf die Nichteinhaltung der allgemein anerkannten Regeln der Technik im Zusammenhang mit den Untersuchungsergebnissen beurteilt, wobei hier eine besondere Betrachtung auf hygienische oder chemische Beeinflussung der Trinkwasserqualität und das daraus resultierende Gesundheitsrisiko der versorgten Verbraucher gelegt wird.
Nicht nur Mängel werden in der Gefährdungsanalyse in Hinblick auf die allgemein anerkannten Regeln der Technik aufgezeigt, sondern auch konkrete oder zu erwartende Gefährdungen durch die spezifische Bauweise, etc..
Aus der Gefährdungsanalyse folgt ein Maßnahmeplan, welcher die Grundlage für alle weiteren Aktionen zur Beseitigung der Kontamination bildet. 

Was tun bei konkretem Legionellenbefall?

Werden die Grenzwerte der Trinkwasserverordnung für mikrobiologische Parameter in einer Trinkwasserinstallation überschritten, so muss die mikrobielle Kontamination umgehend beseitigt werden.
Legionellen und andere Mikroorganismen lassen sich in Trinkwasserleitungen durch eine Reinigung mit nachfolgender chemischer Desinfektion erfolgreich beseitigen.

Wir bieten Ihnen hierzu umfangreichen Komplettservice zur fachgerechten Reinigung und Desinfektion von Trinkwasseranlagen gemäß der aktuellen Normen und Richtlinien.

Unsere Leistungen im Überblick:

  • Installation von Probenahmeventilen
  • Probenahme und Laboruntersuchung (Legionellenuntersuchung) konform zur Trinkwasserverordnung. (Durch zertifizierte Probenehmer und Trinkwasseranalyse im akkreditierten Labor)
  • Gefährdungsanalyse mit Beratung zu den erforderlichen Maßnahmen bei Grenzwertüberschreitung durch unsere Hygienespezialisten.
  • Desinfektion der belasteten Trinkwasserinstallation im Fall der Fälle.
  • Service an Trinkwasseraufbereitungsanlagen. (Enthärtungsanlagen, Dosieranlagen, etc.)

Profitieren Sie von unserer langjährigen Erfahrung. Unsere Hygienespezialisten stehen Ihnen gerne zur Verfügung.

Wenn Sie wünschen, informieren wir Sie auch darüber hinaus umfassend über alle Möglichkeiten zur Trinkwasseraufbereitung bzw. Trinkwasserveredelung.

Sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gern!

Kontakt...