Sparsteuerung für Wasch- und Spülmaschinen

Beim Waschen mit der Waschmaschine wird viel Energie benötigt, da kaltes Wasser elektrisch aufgeheizt werden muss. Dieses Aufheizen kann mehr als 80% des gesamten Energieverbrauchs eines Waschvorgangs ausmachen, denn Wärme aus Strom zu gewinnen ist sehr aufwendig, ineffizient und teuer.

Die Sparsteuerung nutzt bereits vorhandenes, warmes Wasser und hilft dadurch beim Energie- und Kostensparen, da das nötige Aufheizen entfällt. Egal ob Sie Ihr Warmwasser nun mit Solarenergie, Pellets-, Gas- oder Ölheizung gewinnen, mit dieser Sparsteuerung waschen Sie energiesparend. Die Verwendung von Warmwasser ist umweltfreundlicher und preisgünstiger, als die teure Aufheizung des Kaltwassers mit Strom.

Diese Sparsteuerung spart Geld und schont die Umwelt.

Führen Sie Ihrer Wasch- und/oder Spülmaschine mit der Sparsteuerung geregelt heißes Wasser zu und reduzieren Sie hierdurch den Energieverbrauch auf ein Minimum.

Die Sparsteuerung bietet die Möglichkeit des „effektiveren Spülens“. Die Spülgänge können wahlweise mit warmem oder kaltem Wasser durchgeführt werden. Hierdurch werden Waschmittelreste gründlich entfernt (kein Waschmittel auf der Haut).

Einfach ökologisch

Ein durchschnittlicher 4-Personen-Haushalt kann so etwa 300 kW/h im Jahr einsparen und die Umwelt dadurch um rund 300 kg an schädlichen Abgasen entlasten.

Einfache Montage und die Bedienung durch eine intelligente Chipsteuerung machen umweltbewusstes Waschen ganz einfach. Durch Einstellen der Startzeit (bei 95% aller Waschmaschinen möglich) lassen sich z.B. auch günstigere Nachtstromtarife mühelos nutzen.

Zusätzliche Sicherheit

Ein integrierter Feuchtefühler registriert bereits geringe austretende Wassermengen am Boden und schließt zur Sicherheit die Magnetventile an den Wasserhähnen.

Der Anschluss an Ihre Wasch- oder Spülmaschine ist denkbar einfach und erfolgt ohne Eingriff in Ihr Gerät. Bei Neubauten ist der Einbau vom MS1002plus auch als platzsparende Unterputzlösung möglich. Zusätzlich ist das MS1002plus auch als Weichwasservariante erhältlich. Die Stromversorgung erfolgt über ein externes Netzteil mit besonders geringem Stromverbrauch im Standby-Betrieb.


Brauchwasser-Zirkulationssteuerung

Jährlich werden in Deutschland viele Millionen Euro für die Warmwasser-Bereitstellung NUTZLOS verschwendet!

Auch bei Ihnen, wenn Ihr Haus mit zentraler Wasser-Erwärmung ausgestattet ist und bei der Warmwasserentnahme an Waschbecken, Dusche oder Spüle stets und sofort warmes Wasser bereit steht.

Eine Zirkulationspumpe (Umwälzpumpe) sorgt dafür, dass sich das Warmwasser in den Rohrleitungen ständig bewegt. Hierfür gibt es Zirkulationsleitungen, die zusammen mit den Warmwasserleitungen einem Kreislauf bilden. Das sich abkühlende Wasser gelangt zurück zur Heizungszentrale und wird dort kontinuierlich wieder aufgeheizt. Die Rohrleitungen werden also ständig warm gehalten, geben also ständig Wärme an die Umwelt ab.

So geht teure Heizenergie verloren, auch wenn über viele Stunden überhaupt kein Warmwasser gebraucht wird.

Hierdurch wird der Heizkessel für viele zusätzliche Heizzyklen eingeschaltet, oder eine vorhandene Solaranlage wird unrentabel. Auch die elektrische Zirkulationspumpe selbst verbraucht rund um die Uhr Elektroenergie.

Die Lösung: Brauchwasser-Zirkulationssteuerung

Mit diesem Vorschaltgerät wird Ihre Warmwasser-Zirkulationspumpe zur selbstlernenden Energiesparpumpe!

  • Für jede Zirkulationspumpe - auch Hocheffizienzpumpen!
  • Höchster Entwicklungsstand gegenüber allen vergleichbaren Produkten auf dem Markt - auch solchen, die in Pumpen integriert sind.
  • Einfachste Montage, keine Einstellung oder Wartung!

„Fernbedienung” von jedem Wasserhahn bzw. jeder Entnahmestelle aus

Sobald man irgendwo im Haus Warmwasser entnimmt, wird das von der Steuerung erkannt. Falls die Pumpe nicht bereits läuft oder kurz vorher lief, wird sie jetzt gestartet. Der Wasserhahn kann inzwischen wieder geschlossen werden - kurze Zeit später liegt heißes Wasser an, weil es dann von der Zirkulationspumpe inzwischen zur Zapfstelle gefördert wurde.

„Selbstlernende Zeitschaltuhr” - immer aktuell
Die Pumpe startet vorausschauend vor jeder Tageszeit, zu der gewöhnlich Warmwasser entnommen wird. Diese Funktion kann als selbst programmierende - und vor allem selbst aktualisierende - Zeitschaltuhr verstanden werden. Die Laufzeiten der Pumpe werden so mit hoher Funktionssicherheit auf tatsächliche Bedarfszeiten beschränkt.

Automatische Urlaubs-Schaltung
Ist keiner zuhause, so muss auch kein Warmwasser bereitstehen. Außergewöhnliche oder längere Abwesenheit, z. B. Urlaub, wird mit dieser patentierten Funktion schnell und zuverlässig erkannt um unnötige Kosten zu vermeiden.

Trinkwasserhygiene-Funktion
Sparen darf nicht auf Kosten der Hygiene gehen. Steht das Wasser zu lange im Zirkulationssystem, so wird deshalb automatisch eine Spülung ausgelöst. Enthält die Kesselsteuerung eine regelmäßige thermische Desinfektion („Legionellenschaltung”), so wird diese mit einem einzigartigen, patentierten Verfahren automatisch erkannt und der Lauf der Pumpe mit diesen Perioden synchronisiert.

Energiebilanzierung
Um das Verhältnis zwischen Lauf- und Stillstandzeiten der Pumpe zu erfahren, wird eine Laufstatistik angezeigt.

Diagnose- und Schutzfunktion für Rückschlagventil und Pumpe
Zu einer ordnungsgemäß funktionierenden Warmwasser-Zirkulation gehört ein intaktes Rückschlagventil. Eventuelle Funktionsfehler werden nach patentiertem Verfahren erkannt und angezeigt. Kommt es zum Trockenlaufen der Pumpe, z. B. weil diese nicht ordnungsgemäß entlüftet wurde, so führt dies zum erhöhten Verschleiß und frühzeitigen Ausfall. Eine patentierte Schutzabschaltung der Pumpe verhindert dies.


Sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gern!

Kontakt...